Kollekten im aktuellen Monat

Im Monat  September  ist die Kollekte der Gemeinde Rudow für die Krankenhausseelsorge bestimmt

Menschen im Krankenhaus, in Pflegewohnheimen und in Rehakliniken brauchen Zuwendung und Gesprächspartner. Das betrifft sowohl die Patientinnen/Patienten und ihre Angehörigen als auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

In den Gesprächen im Krankenhaus geht es oft um existentielle Fragen: Die Frage nach dem Warum der Krankheit, die Frage nach dem Sinn des Lebens, nach Leben und Tod, schließlich die Frage nach Gott. Und so manches Mal geht es auch um die Konflikte zwischen den eigenen pflegerischen und ethischen Ansprüchen und dem institutionellen und gesellschaftlichen Druck am Arbeitsplatz. Das Thema Sterben und Tod ist längst kein Randthema mehr in der öffentlichen Diskussion. Als Seelsorgerinnen und Seelsorger lassen wir uns einbeziehen in die Gestaltung eines würdigen Sterbens im Krankenhaus, im Hospiz und zu Hause. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit den Fragen, die durch die wachsende Bedeutung der Patientenverfügung gestellt werden. Dabei ist der Dialog mit Ärztinnen und Pflegekräften wichtig. Wenn wir uns verantwortungsvoll mit dem Thema Sterben befassen, geht es auch darum, unsere Kompetenz als Gesprächspartner zu erweitern.

Damit Kranke, von Krisen Betroffene, Sterbende und ihre Angehörigen weiterhin von gut ausgebildeten beruflichen und ehrenamtlichen Seelsorgern begleitet werden, bitten wir Sie, unsere seelsorgerliche Arbeit großzügig und beherzt zu fördern und in der gemeindlichen Fürbitte Aufmerksamkeit zu schenken.

Diesem Spendenaufruf ist leider hinzuzufügen, dass sich die Bedingungen der Krankenhausseelsorge im Vivantes Klinikum Neukölln drastisch verschlechtert haben, da die Krankenhausseelsorge aus Datenschutzgründen nicht mehr an das Intranet angeschlossen ist, also nicht erfährt, wenn evangelische oder katholische Christen eingeliefert werden. Wenn Sie selbst eingeliefert werden und Seelsorge wünschen, sollten Sie unbedingt das Pflegepersonal darauf aufmerksam machen, falls Sie nicht in der Lage sind, sich selbst im Gang einen Flyer zu holen und sich telefonisch mit der sehr hilfreichen Krankenhausseelsorgerin in Verbindung zu setzen.

Die amtlichen Kollekten von Landeskirche und Kirchenkreis Neukölln für September:

6. September 2020 – 13. Sonntag nach Trinitatis

Innovative, gemeindenahe diakonische Aufgaben und Projekte der Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen (Diakonie-Sonntag) 

Chancen eröffnen – voneinander lernen: das ist das gemeinsame Ziel von Diakonie und Kirche. Tragen auch Sie dazu bei! Die heutige Kollekte zum Diakonie-Sonntag ermöglicht Projekte und Hilfsaktionen, die Junge und Alte, Menschen mit und ohne Behinderungen, Einheimische und Fremde zusammenbringen. Werden Sie Chancenöffner*in – Danke dafür!

Weitere Informationen unter: www.diakonie-portal.de/monat-der-diakonie-2019

13. September 2020 – 14. Sonntag nach Trinitatis

Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.

Fast 2000 historische Kirchengebäude prägen das Bild der Dörfer und Städte in unserer Landeskirche. Trotz des demographischen Wandels und einer zunehmenden Säkularisierung der Gesellschaft sind sie in der Regel lebendige Mittelpunkte ihrer Kirchengemeinden. Zugleich verkörpern sie für zahlreiche Menschen Heimat und Identität in einer Welt die von rasanten Veränderungen geprägt ist. Der Förderkreis Alte Kirchen beteiligt sich an der Finanzierung von Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten, unterstützt bürgerschaftliches Engagement vor Ort und leistet mit der Aktion „Offene Kirchen“ Bildungs-, Öffentlichkeits- und Missionsarbeit.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.altekirchen.de

20. September 2020 – 15. Sonntag nach Trinitatis

Ökumenisches Freiwilligenprogramm

Junge Menschen erhalten durch das ökumenische Freiwilligenprogramm die Möglichkeit, für ein Jahr in Schulen, Gemeinden oder sozialdiakonische Einrichtungen unserer Partnerkirchen Erfahrungen zu sammeln.

„Ich habe Menschen getroffen, die ganz viel Herzlichkeit gezeigt haben; die mich in ihr Leben aufgenommen und mich begleitet haben wie ihre eigene Tochter“ berichtet eine ehemalige Freiwillige von ihrem Dienst in Kuba.

Das ökumenische Freiwilligenprogramm des Berliner Missionswerkes bringt Menschen aus aller Welt zusammen, leistet einen Beitrag zur Verständigung und bindet junge Menschen langfristig an unsere Gemeinden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.berliner-missionswerk.de/freiwilligenprogramm.html

27. September 2020 – 16. Sonntag nach Trinitatis

Unterstützung der Ausstattung der Ev. Schulen im Ev. Kirchenkreis Neukölln

Die Evangelische Schule Schönefeld wünscht sich, um eine einfache und schnelle Ausleihe von Büchern, Unterrichtsmaterialien und andere Medien aus der Bibliothek für die Schüler*innen zu ermöglichen, eine neue Bibliothekssoftware mit dazugehörigen Scannern. Diese soll nicht nur ermöglichen, dass Schüler*innen ihre gewünschten Medien in den Pausen oder Freistunden entleihen, sondern auch den organisatorischen Aufwand zum Schuljahresbeginn und -ende bei der Schulbuchausgabe zu reduzieren.

Die Ev. Schule Neukölln möchte den weiteren Ausbau der Digitalisierung an der Schule vorantreiben. Die vergangenen Wochen haben uns gezeigt, wie wichtig dies ist. Wir waren gut vorbereitet, da wir unsere Google Suite for education bereits vorher schon genutzt haben. Viele Schülerinnen und Schüler besitzen jedoch keine eigenen Laptops. Diese Schüler möchten wir unterstützen und seitens der Schule ein Gerät für die Nutzung zur Verfügung stellen. Wir hoffen, dies mithilfe der Kollekte ermöglichen zu können.